Auswahl der Location

 

Tipp Nr. 1: Ihr solltet wirklich frühzeitig mit der Auswahl beginnen, auch wenn der Termin noch gar nicht fest steht. Es wäre von Vorteil, bereits Locations zu sichten, um eine Vorauswahl treffen zu können. Bei den Info-Kontakten können direkt einige  Informationen über die Ausbuchung gewonnen werden, und evtl. sogar 2-3 Wunschtermine reserviert werden. Dies kann übrigens deutlich über einem Jahr vor dem anvisierten Termin sein!
 

grobe Location Vor-Auswahl - in welche Richtung soll die Reise gehen?

- ein Hotel

- ein Restaurant (evtl. am See oder auf Aussichtspunkt)

- auf einem Schiff
- ein Landguthaus mitten im Grünen

- ein Schloss
- eine Burg
- ein Gourmet-Lokal

- ein angesagte Trend-Location zum Feiern

- ein historisch/kulturell bedeutender Ort (zB. Zeche Zollverein im Ruhrgebiet)

Auswahlkriterien: Platz/Jahreszeit/Gästezahl/Essen/Entfernung zum Standesamt/Kirche

 

Folgende Aspekte sollten bei der Besichtigung (zwingend mit Partner) sollten beachten werden:

Verfügbarkeit: wie gesagt sollte abgeklärt werden, ob die Location an Ihrem Datum und mit Ihrer Gästeanzahl auch frei wäre und wenn ja, ob ausreichend Räume zur Verfügung stehen.

Treffpunkt für Raucher: wieviel Raucher wird es ungefähr geben...wie sind sie "untergebracht"

Entfernung der Kirche/des Standesamtes zu der Location: hier sollte der Weg nicht länger als max. 30 Minuten betragen... (Problem: das gemeinsame Erlebnis / die ersten geknüpften Kontakten könnten sich wieder lösen).

Sauberkeit/Hygiene: Schauen Sie sich die Gläser und das Besteck an, sowie Küche und Toilletten.

ausreichend Parkplätze in Locationnähe - ohne weiteren Kommentar

Personal: gesunde Mischung aus "erfahrenen" und "jüngeren Mitarbeitern"

Essen:  evtl. zwingend mit Location verbunden, völlig  frei verfügbar (Ihr könnt eigenen Caterer beauftragen oder auch geteilt: zB. Getränke dürfen mitgebracht werden.

Zeitraum: Beginn und Ende der Feier mit dem Vermieter der Location absprechen. Verlängerungsoptionen abklären.

Lautstärke: Die Frage ist, wie laut soll für Euch eine Hochzeitsfeier werden, wie laut darf eine Hochzeit für den Vermieter der Location sein. Hier gibt es tatsächlich sehr grosse Unterschiede und einiges zu beachten. Da es keine objektiven Kriterien für zu laute Musik gibt, folgendes abklären: wie weit sind die ersten Wohnhäuser von dem Veranstaltungsraum entfernt? Gibt es eine Schall-Zwischentür vor dem Ausgang, sodass der Schall nicht unmittelbar austreten kann? Ausgang/Fenster/Lüftung Richtung Wohnhäuser oder nicht? Was sagt der Vermieter zum Thema Lautstärke? Berichtet er von Beschwerden aus der Nachbarschaft, dann VORSICHT!

Es gibt nichts nervenaufreibendes, als wenn der Vermieter mehrmals am Abend den DJ, oder die Band auffordert, die Musiklautstärke zu drosseln. Dies kann unter Umständen die Stimmung total "killen". (Es ist ein bischen mit dem Alkoholpegel der Gäste vergleichbar...)

Hier dazu noch folgendes: wir haben einmal in einem bestimmten Schloss im Münsterland als Hochzeitsband gespielt. Dort war tatsächlich eine Abschaltautomatik installiert, die den Schall ausserhalb gemessen hat und bei einer Überschreitung direkt den Bühnenstrom für ca. 1 Min. abgeschaltet hat!! Erst haben wir es nicht geglaubt, und dachten an einen technischen Defekt, doch dann mussten wir die Realität akzeptieren und es dem Brautpaar, welches absolut ahnungslos war, erklären....

Kostenplanung: Kosten pro Person / Pauschalpreis / nur Miete der Räumlichkeit